entwicklung

Zurück

Die Entwicklung No Doubt's von der Gründung bis heute

 

Der Anfang:

 

Die kanadische Band wurde 1987 gegründet.

Sie bestand damals aus John Spence , der Ende 1987 Selbstmord beging (Näheres dazu später), Gwen Stefani sowie dem Keyboarder Eric, der die Gruppe 1994 verließ.  Die Formation änderte sich mehrmals, so stieß bereits 1987 Tony Kanal als neuer Bassist hinzu. Im Fühjahr 1988 trat Tom Dumont als Gitarrist in die Band ein und etwa ein Jahr später, 1989,  wurde Adrian Young der neue Drummer von No Doubt. 

 

Weitere Entwicklung:

 

No Doubt probte jahrelang in Kellern, spielte in Pubs und auf privaten Veranstaltungen.

Die Gruppe  machten  ihren ersten Plattenvertrag 1991 mit Interscope Records, den sie auch noch bis heute treu geblieben sind. Der richtige Beginn ihrer Karriere.

Aus zahlreichen Demo-Tapes und mit proffesioneller Hilfe stellten No Doubt ihr erstes Album zusammen, das sinnigerweise „No Doubt“ heißt.  Es kommt 1992 heraus es verkaufte sich 30 000 Mal. Kein Wahnsinnserfolg, aber immerhin ein Anfang.

Im selben Jahr folgt eine Tour, No Doubt  spielen aber vor allem in kleinen Clubs.

Mit dem Album Nummer 2, die „Beacon Street Collection“, das Anfang 1995 (100 000 verkaufte Exemplare) folgt beweisen No Doubt einen deulichen Aufwärtstrend. Die Zahl ist sowieso irrellevant, da sie die Alben nur nach Auftritten verkauften oder kleine unbekannte Plattenläden sie vertrieben. Das Album ist nicht wirklich chartfähig, trotz allem besitzt es eine gute Qualität, da es  durch experimentelle durchgedrehte Ska-Musik besticht.

1995 das Jahr von No Doubt ! Ihr Durchbruch beginnt mit der Veröffentlichung des Album „Tragic Kingdom“. Eine wunderschöne Scheibe, eine Mischung aus Ska, New Wave, Pop, Punk und Rock.  Bis heute verkaufte sie sich weltweit über 15 Millionen mal.

 Die Singleauskopplung, die Ballade "Don't speak", ihr größter Erfolg. Sie erreichte mehrere Top10-Plazierungen und gelangte in vielen Ländern auf Platz 1. Mein Lieblingssong seit 5 Jahren ist ein wunderschöner Song über Liebe, der einerseits am Anfang ein wenig traurig macht, dann aber gegen der Mitte wieder aufmuntert.

Beim Radiosender KROQ kommtJust A Girl auf Platz 10. Ein kleiner aber auch wichtiger Meilenstein, der Bandgeschichte.

Im Juni 1996 folgt eine ausverkaufte Tournee in Europa und Asien

Endlich: Im Juli gibt es für „Tragic Kingdom“ Platin. Daraufhin färbt sich Gwen ihre Haare in platinfarben.

1997 werden No Doubt für den American Music Awards und die Grammy Awards nomniert.

Im Winter 1997 gehört „Tragic Kingdom“ zu den Top-5-Alben in Kanada sowie in Großbritannien, Deutschland, Spanien und einer Reihe anderer europäischer Länder.

Leider machten No Doubt 3 Jahre kreative Pause, sie  mieteten eine Hütte in den Bergen, um sich neu zu finden. Beinahe wäre die Band an einigen sehr heftigen Streits zerbrochen. Doch schlussendlich rauften sie sich zusammen und starteten ihr Comeback mit "Ex-Girlfriend". In dem Video ist sexy Gwen Stefani mit pinken Haaren zu sehen.

Nun waren die Probleme und der Stress in der Band überstanden.

Ihr neues Album „Return of Saturn“ erschien im April 2000 und übertraf sogar die kühnsten Erwartungen der Fans. Die poprockige CD zeigt ganz neue Facetten No Doubt’s und beweist erneut die Wandlungsfähigkeit der Band. Am besten finde ich die Titel „Magics in the Makeup“, „New“, „Marry me“ und „Simple Kind of Life“. Ex-Girlfriend“ ist natürlich auch ziemlich cool.

Gwen sagte in einem Interview:
"Die Aussage des neuen Albums ist etwa:

Wer bin ich und wie bin ich bis hierher gekommen, obwohl ich doch vielleicht ganz andere Pläne hatte?" Sie meint damit auch sich selber. Sie wollte ursprünglich erst Bäckerin werden, wurde aber durch ihren Bruder an die Musik herangeführt, die sie bald in ihren Bann zog und der sie ja bis heute treu geblieben ist.

 

Ihr seht No Doubt sind eine Band, die sich von ganz unten hochgearbeitet hat und nicht einfach zu dem gemacht wurde was sie heute ist.



Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!